Cool Kid siegt in Mannheim 

Im Rennen für 4-jährige und ältere Pferde wurder der Hengst Al Mamzar unter Rene Piechulek nach einem doch recht spektakulären Rennverlauf Vierter. Der Starter der Familie Hacker galoppierte an der Spitze des Feldes, als er wohl irritiert darüber war, das die Rails sich nach innen in die Diagonale der Jagdbahn öffneten. Beim seinem Versuch den Rails weiter zu folgen musste Piechulek fast aus den Sattel, verlor beide Bügel und konnte sich dann doch wieder fangen. Natürlich brachte dieser Zwischenfall das Pferd aus dem Takt, somit geht der vierte Platz dann in Ordnung.

Die tragende Stute Art Rock erreichte im AG3 über 1.900 m den zweiten Rang. Unter Rene Piechulek ließ sie nichts unversucht den späteren Sieger zu stellen, kam aber leider nicht vorbei.

Daring Rudolph kam im AG4 über 2.500 m nach einem Rennen aus dem Vordertreffen auf den siebten Platz.

Cevaro, die ihr Deutschland-Debüt gab und von Fabian Weissmeier in einem Hürdenrennen an den Ablauf kam, sprang sehr sicher und endete auf dem dritten Platz.

In der abschließenden Prüfung kam Cool Kid noch zu seinem Recht, als er von zweiter Stelle bereits vor Beginn des Schlußbogens die Spitze übernahm und nicht mehr zu gefährden war.
Video Cool Kid »      
(02.06.2013)