Burma Beach siegt in Zweibrücken 

In Zweibrücken siegte Stall Steigenberger's Burma Beach unter Fabian Xaver Weißmeier im Altersgewichtsrennen über 1.800 Meter.

In Düsseldorf gab der im Besitz von Gabriele Gaul stehende Eric sein Saisondebüt im Preis der Dreijährigen, einem Listenrennen über 1.500 Meter. Gegen den Sieger gab es heute kein Ankommen, Eric bot mit dem zweiten Platz eine ausgezeichnete Vorstellung.

Mit dem wettenleip Preis der Dreijährigen, einer mit 25.000 Euro dotierten Listen-Prüfung über 1500 Meter, stand um 16.20 Uhr der erste Höhepunkt der Düsseldorfer Sonntags-Karte auf dem Programm. Sieben Pferde galoppierten zur Startstelle auf, als klarer Favorit rückte dabei Peter Schiergens Gruppe-platzierter Ammerländer High Duty (Foto) mit Daniele Porcu in die Startbox ein.

Und der 15:10-Favorit ließ auch bei seinem dritten Düsseldorfer Start nichts, aber auch gar nichts anbrennen. Aus zweiter Position heraus ging der Oratorio-Sohn eingangs der Geraden direkt zum Angriff über und löste sich in der Folge einfach.

Dahinter entbrannte der Kampf nur noch um das zweite Geld, dass sich Christian von der Reckes Eric (Filip Minarik), Gewinnreichster Zweijähriger des letzten Jahres, vor einem gut laufenden Key to Fun sicherte. Vierter wurde Sahand (Jens Hirschberger/Andrea Atzeni), der fünfte Rang ging an Mac Moneysac (Andreas Wöhler/Jamie Spencer).

"Ich bin sehr zufreiden mit seiner Leistung, weil er auch nicht zu sehr aus sich herausgehen musste", so Peter Schiergen. "Jetzt geht es für ihn in die Silberne Peitsche." Zufrieden war auch Christian von der Recke, der aber sagte, dass "gegen den Sieger heute kein ankommen war."

Video Burma Beach »      Video Eric »      
(13.04.2014)