Rock of Glenstal und Interior Minister siegen in Baden-Baden 

Es waren erfolgreiche Wochen-Renntage am Mittwoch und Donnerstag in Baden-Baden für unseren Stall. Mit zwei Siegern und zwei dritten Plätzen hätte das kaum besser laufen können.

Gestern startete Stall Winterhude's Liro im Altersgewichtsrennen (E) über 2.200 Meter und kam dabei auf einen guten 3. Platz. Kurz dachte man im Einlauf, das bringt er nach Hause, wurde aber dann noch von zwei um einiges über ihm im GAG stehenden Pferden überlaufen. Wir sind zufrieden, unser Liro hat nicht enttäuscht.

Den Mittwochs-Sieg brachte Rock of Glenstal, der von Rebecca Danz klasse vorgetragen wurde. Es wurde eng am Pfosten, aber bei einigen Form- und zum Sieg stehenden Pferden haben Pferd und Jockey eine klasse kämpferische Leistung geboten und sich den Sieg redlich verdient.

Heute kam im Fegentri-Rennen der Damen Piz Moritz unter der Irin Sheila Ahern auch auf einen sehr guten dritten Platz. Piz Moritz scheint sich zu finden und über den Ritt von Sheila Ahern sind wird sehr erfreut - die Order des Trainers perfekt umgesetzt und der Piz ein gutes Rennen serviert.

Trainer, der hat noch was im Tank - so die Worte von Alexander Pietsch nach dem letzten Sieg auf Interior Minister. Er bot sich in der Arbeit auch genauso förmlich an, und wir waren gespannt wie er die Aufgabe im Auslgeich II hier in Iffezheim lösen wird. Der 4. Start in Deutschland, es wurde nach Kampf und einem erstklassigem Ritt von Alex Pietsch der 4. Sieg.

Noch dramatischer verlief der Ausgleich IV über 2000 Meter. Von den Tribünen konnte man kaum einschätzen, wer diese Prüfung letztlich gewann. Aber wie schon so oft hatte Rennkommentator Marvin Schridde das richtige Auge und sah Rock of Glenstal mit Rebecca Danz aus dem Stall von Christian von der Recke hauchdünn vor Pleasantpathfinder mit Filip Minarik vorne.

Christian von der Recke bewies wieder einmal sein goldenes Händchen beim Einkauf eines Pferdes. Interior Minister gewann für seinen Besitzer Eugen-Andreas Wahler das vierte Rennen in Folge und mit dem German Tote-Rennen (Ausgleich II) über 2000 Meter das bis dato wichtigste. Bad Harzburg, Hooksiel, Bad Doberan und jetzt Baden-Baden lauten die bisherigen Stationen des Import-Engländers, der Alexander Pietsch den ersten Treffer der Großen Woche einbrachte.

(03.09.2015)