Von Istanbul und Qakenbrück 

Mehr als schade und unglücklich war das Abschneiden von Gabriele Gaul's Eric im Bosphorus Cup (Gr.2) in Istanbul.

Es entwickelte sich ein klasse Rennverlauf für unseren Champ, wie er hier am Stall gerufen wird. Im Schlußbogen gab es eine Rempelei, Jockey Alexander Pietsch musste genau in dem Moment aufnehmen und neu ansetzen, als es anfing um die Wurst zu gehen. Gewonnen hätte Eric wie sich das darstellt zwar nicht, aber eine weitaus bessere Platzierung war drin und so blieb lediglich ein unglücklicher 6. Platz mit 3 Längen zum Sieger.

Auch in Qakenbrück gab es heute zwei Starter aus unserem Stall, und auch hier war heute regelrecht das Pech an den *Hufen*.

Quality Street kam nach drei gegeben Flaggen-Fehlstarts nur noch auf den 5. Platz. Da der Trainer nicht live an allen Veranstaltungen gleichzeitig sein kann, müssen wir uns auf das Ohr und Wort der anwesenden Reiter verlassen, die alle berichtetet haben, gültige Starts waren ungültig, ungültige Starts wurden dann abgelassen. *Queenie* ist nicht so ganz einfach, Rebecca hat sie nach einer Runde angehalten bekommen, andere Pferde sind noch weiter um die Bahn gedreht und haben dadurch schon alle Chancen im Vorfeld liegen gelassen. Die Extra-Runde hat man auch ihr angemerkt und mehr als der 5. Platz war nicht mehr zu holen.

Im Seejagdrennen kam Kolonel Kirkup an den Start, der einen mehr als guten Eindruck in der Arbeit hinterlies und mit guten Chancen unterwegs sein sollte. Unsere Rebecca ist mit ihm morgens extra noch in den See gegangen, damit die Vorbereitung perfekt stimmt. Er sprang im Rennen gut, der See wurde dann zu schnell angeritten und so verweigerte er mit zwei weiteren Pferden beim ersten Mal den Gang in den See. Kolonel ging anschließend zwar noch mehr als ordentlich durch den See, aber das war es dann. Die Konzentration war weg und er verweigerte den nächsten Sprung und wurde vom Jockey angehalten.
(06.09.2015)