Sandbahn-Renntag Dortmund 

Mit fünf Pferden ging es heute nach zum PMU-Renntag in Dortmund.

Gestüt Römerhof's Zaragoza war im Ausgleich IV über 1.700 m bereits vor dem Schlussbogen in Nöten und Vinzenz Schiergen hat sich sein Reitgeld mehr als verdient. Mit dem 5. Platz brachte sie dann noch das letzte Platzgeld mit nach Hause.

Im Rennen für die 2jährigen über 1.700 Meter kamen bei lediglich vier Startern Chandos Belle und Quick Step an den Start. Chandos Belle wurde 4. und lief enttäuschend. Das konnte so nicht stimmen und sie wurde nach dem Rennen gespiegelt. Es stellte sich ein Infekt im Rachenbereich dar, daher ist ihr Laufen entschuldigt. Gefallen hat uns Quick Step, die als Debütantin ein ordentliches Rennen lief und sich unter Jozef Bojko hinter einer überlegenen Siegerin den 2. Platz sicherte.

Beim ersten Start für unser Quartier kam Stall Häsfeld's Tech Dream unter Alex Pietsch im Ausgleich IV über 1.900 Meter als längste Außenseiterin auf den 6. Platz. Sie lief ihr Rennen, nicht Fisch nicht Fleisch und wirkte nicht so richtig bei der Sache.

Im Altersgewichtsrennen über 1.800 Meter kam Polski Poseidon ungefährdet auf den 4. Platz. Nach seinem zuletzt 2. Platz geht das so in Ordnung, die vorderen war heute einfach nicht zu schlagen.
(24.11.2015)