Tableforten siegt in Köln 

Heute waren es jeweils 2 Starter in Köln und Saarbrücken zum Abschluß des Osterwochenendes.

Köln:

Tabeleforten markierte für Caroline Fuchs und Eva Uphaus den ersten Jahrestreffer. Im Ausgleich III über 1.300 fand er unter Alexander Pietsch im Einlauf aus hinteren Regionen schnell den nächsten Gang und lief an allen Gegnern vorbei und einem noch sicherem Sieg entgegen.

Für den Stall Blau-Weiss kam heute Shadow Sadness unter Alex Pietsch im SolarWorld Grand Prix Aufgalopp an den Ablauf, einem richtig gut besetztem Listenrennen über 2.100 Meter. Hier waren Gr.1 und Gr.3-Sieger am Start, trotzdem war das von unserem Shadow nicht Fisch nicht Fleisch. Er zeigte sich hier in der Arbeit bestens auf dem Posten, traf heute seinen Boden an, trotzdem fand er nie ins Rennen und endete für uns enttäuschend auf dem 5. und vorletzen Platz.

Saarbrücken:

From Frost musste sich unter Maxim Pecheur im Altersgewichtsrennen über 1.900 Meter nach einem Rennen von der Spitze aus nur knapp dem Mitfavoriten geschlagen geben. Der 2. Platz geht in Ordnung, er hat seine gute Gesamtverfassung wieder einmal bestätigt.

Der zweite Platz ging auch an Martin-Ernst Veeck's Bavarian Beaty im Ausgleich III über 1.900 Meter. Im Schlußbogen an die Spitze beordert stand sie es leider nicht ganz durch, aber trotzdem gut gelaufen. Sie ließ hier einige höher eingeschätzte Pferde hinter sich, das gibt Auftrieb für neue Aufgaben. Auch hier saß Maxim Pecheur im Sattel.
(28.03.2016)