Siege in Neuss und Ghlin 

Nachdem Cape Violet zuletzt in Neuss nicht überzeugen konnte, korrigierte die Stute umgehend in Ghlin diese Form. Unter Sabrina Wandt siegte die Stute im Prix Naas (Kat. D, 1.500 m).

Am letzten Neusser Renntag für das Jahr 2012 wurden neun Starter aufgeboten, die den Championatskampf noch einmal spannend machen sollten.

Den Anfang machte Table Mountain, die auf dem fünften Rang einkam.

Vivre Libre und Red Avalanche kamen gemeinsam an den Start und erreichten den zweiten, bzw. den dritten Platz. Vivre Libre brachte das Feld noch in den Schlussbogen, musste die später sehr überlegene Siegerin dann aber ziehen lassen.

Inika lief besser, als bei ihrem ersten Sandbahnauftritt und wurde vierte.

Auch Birthday Guest, der das erste Mal in den Farben des Stalles Waldhaus an den Ablauf kam, machte seine Sache gut belegte unter Andrasch Starke den 2. Platz.

Auendancer, der nach einer etwas schwächeren Form Wiedergutmachung zeigte, raufte sich vom dritten Platz immer weiter nach vorne und siegte am Ende sicher mit einem Hals vor der Konkurrenz.

Als großer Außenseiter kam Be my Lion gemeinsam mit Königin Concordia an den Start. Erst genannter kam nach einem Rennen aus dem Vordertreffen unter Nina Wagner zu einem Sieg, was wahrscheinlich besonders die Wetter freute (346:10). Königin Concordia folgte auf dem 9. Platz.

One Day Shadow erreichte ebenfalls den neunten Platz.
(27.12.2012)