Erica siegt in Baden-Baden 

Ein Großaufgebot von 9 Pferden kam an den heutigen Renntagen in Bremen und Baden-Baden an den Start.

Bremen:

Für Rainer Eul lief Porcupine Creek unter Vinzenz Schiergen im Ausgleich IV über 1.200 Meter. Er lief ein gutes Rennen und kam mit 1,5 Längen zum Sieger auf den 3. Platz. Das war in Ordnung, da sollte in Kürze was drin sein. Das Rennen blieb aber doch so irgendwie *im Stall*, der Sieger Mountain Man wurde vom Trainer in England ersteigert und an Svenja Winter verkauft, Reiterin war unsere Rebecca Danz, die mit Mountain Man bereits bei 4 Starts nun zwei Volltreffer landete. Auch der Viertplatzierte Iggy war ein Kauf des Trainers in England.

Für Dabadiyan passte heute im Rennen überhaupt nichts. Als er sich auf dem weichen Geläuf gefunden hatte wurde das Tempo langsamer und die Fehler von ihm konnte man sehen. Steuermann Fabian Xaver Weißmeier hat ihn dann früh in Ruhe gelassen.

Im Jagdrennen lagen unsere Hoffnungen auf Polski Poseidon unter Paul Johnson und From Frost unter Sonja Daroszewski (die ab nächster Woche fest zum Recke-Team zählt). Es war ein kurioses und unglückliches Rennen, bereits am ersten Sprung gab es einen Massensturz. Durch ein reiterloses Pferd musste dann auch Paul auf Polski Poseidon auf der Gegenseite aus dem Sattel und auch Sonja hatte keine bessere Chance ans Feld ranzufahren, da dieses reiterlose Pferd die Aktion immer störte. Trotz allem, Sonja kam ins Ziel und From Frost auf den 3. Platz, damit sind wir nach dem Rennverlauf mehr als zufrieden.

Im letzen Bremer Rennen kam Authorized Cadeaux unter Laura Giesgen auf den 5. Platz. Das Pferd braucht einfach Zeit, die Hoffnung sollte man nicht gleich aufgeben.


Baden-Baden:

Besser lief es in Iffezheim. Erica bekam ihr Rennen zum Sieg, und sie löste die Aufgabe im Rennen für die 3jährigen über 2.200 Meter unter Alexander Pietsch souverän. Die Stute ist eine kleine Kämpferin, und die wird ihren Weg noch machen.

Im Ausgleich I über 2.200 Meter kam der treue und tapfere Jungleboogie gegen hochgehandelte Gegner auf den 3. Platz. Bis zum Schluß kämpfte er um den Sieg mit, im Grunde kennt der nur gute Formen und ist ein mehr als ehrliches Pferd. Der Sieger vom Grossen Preis von St. Moritz kam in bisher 19 gelaufenen Rennen 6 Mal als Sieger vom Geläuf, und hat in 18 Rennen Geld verdient, er war dabei nie schlechter als Platz vier und hat sich bis in den Ausgleich I hochgelaufen.

Perfect Swing und Eastsite One konnten im Ausgleich III über 2.400 Meter keine Akzente setzen und kamen nur mit dem 8. und 9. Platz nach Hause.
Video Erica »      
(23.10.2016)