Gelungene Generalprobe für Interior Minister 

Für zwei Pferde ging es heute nach Neuss und die haben sich beide von bester Seite gezeigt.

Für den Rennstall Darboven kam Russian Flamenco unter Alexander Pietsch bei seinem Handicapdebüt im Ausgleich III über 2.300 Meter auf den 2. Platz. Erst auf der Linie wurde er noch mit einer Nase abgefangen.

Interior Minister übte für das Meeting in St. Moritz und nach seiner Pause sah das richtig gut aus. Im Altersgewichtsrennen über 1.900 Meter war die Frage nach dem Sieger mit Erreichen der Gerade geklärt. Auch hier saß Alexander Pietsch im Sattel.
(14.01.2017)