Doppelsieg in Dortmund 

Am heutigen Dortmunder Renntag überzeugte Future Reference auf ganzer Linie. Es war ein verdienter und mehr als sicherer Sieg, den er unter Alexander Pietsch im Altersgewichtsrennen über 1.800 Meter nach Hause brachte.

Pancake Day sah unter Sonja Darozewski schon wie der sichere Sieger aus, wurde dann noch abgefangen und kam im Ausgleich IV über die Sprintdistanz von 1.200 Metern auf den 2. Platz.

Im Altersgewichtsrennen Kat. D über 1.950 Meter lieferte Cubriano (Alexander Pietsch) eine gute Leistung ab, mit Kopf und Hals geschlagen wurde es der 3. Platz. Im gleichen Rennen blieb Tara Mara (Jozef Bojko) ohne Möglichkeiten und kam auf den 5. Platz.

Völlig überlegen siegte Russian Flamenco im Ausgleich III über 1.950 Meter. Unter Alexander Pietsch machte der 4jährige in der Zielgeraden gleich den entscheidenden Satz und die Frage nach dem Sieger war geklärt.
(01.03.2017)