Quick Step siegt in Bremen - Ehrung der Hinderniss-Champions 

Zehn Starter stellten wir heute in Bremen und in Iffezheim.

In Bremen gab Flamingo Love im Rennen für die 2jährigen über 1.400 Meter ihr Lebensdebüt. Sie agierte noch sehr grün und kam auf den 5. Platz.

Theodosia tat sich im Altersgewichtsrennen über 2.000 Meter auf dem weichen Boden schwer, brachte aber noch das 4. Geld mit nach Hause.

Im Ausgleich III über 2.600 Meter zeigte sich Quick Step als 174:10-Außenseiter bestens aufgelegt. Rene Piechulek suchte früh die Entscheidung und siegt sicher vor dem Favoriten der Prüfung.

Im Jagdrennen über 3.400 Meter kam Koffi Prince auf den 2. Platz. Gegen den Sieger gab es heute nichts zu bestellen.

Im zweiten Jagdrennen über 4.200 Meter kam Interior Minister auf den 3. Platz, Daulys Anthem wurde kurz vor Ende des Rennens angehalten.

Der Trainer und Sonja Daroszewski wurden anschließend für das Championat in der Sparte Hindernissrennen geehrt. Bereits vor dem Renntag standen beide als Sieger fest. Mit Sonja hat erstmals eine Frau die Trophäe in Deutschland gewonnen, für den Trainer war es das 14. Championat bei den Trainern über Hindernisse.

In Iffezheim war der Boden nach starken Regenfällen mehr als weich. Pardels und Madurai zeigten beide ordentliche Leistungen und kamen auf den 4. Platz.
(22.10.2017)