Zwei Siege im Wattenmeer 

In der vergangenen Woche wurden gleich fünf Pferde des Stalles auf der Tattersalls Auktion in Newmarket angeboten. Alle fanden dort neue Besitzer, der Topseller unseres Angebots war De Rigueur, der für 20.000 Ginuess den Stall verlassen hat.

Aber es wurde nicht nur verkauft, denn auch drei Pferde fanden über die Auktion nach Weilerswist. Der vierjährige Fascinating konnte bereits drei Rennen auf Sand gewinnen.

Am Sonntag wurden in zwei Rennen gleich fünf Pferde auf der Wattrennbahn in Cuxhaven aufgeboten. Im ersten Vollblutrennen kamen Mackensaw, Ciocco Sam und Sacre Fleur an den Start. Sacre Fleur kam am Start am besten ab und konnte diesen Vorteil bis ins Ziel festhalten.

Für Ciocco Sam war es der erste Start nach dem er gelegt wurde, er versäumte sich etwas am Start und wurde, noch vor Mackensaw, der dem ungewohnten Untergrund nichts abgewinnen konnte, vierter.

Im zweiten Galopprennen war es Chink of Light, der nicht nur sprichwörtlich seine weiße Weste in Deutschland behielt. Der fünfjährige kam unter Cevin Chan Start-Ziel nach Hause. Dubburg, der als letztes Pferd absprang, konnte noch viel Boden gut machen und sicherte sich so, 22 Längen vor dem viertplaziertem Pferd, das dritte Geld.
(17.07.2012)