Fumarole (GB) macht das Rennen für Stall Wollin 

Und weiter geht's. Wenn der Recke-Express rollt, dann rollt er eben.

Zu seinem ersten Sieg kam Fumarole (GB) (Stall Wollin) am heutigen Renntag in Mülheim. Unter Miguel Lopez kam der 4jährige Maxios-Sohn gleich gut vom Start in der 2.000 Meter-Prüfung. Immer an zweiter Stelle galoppierend konnte er im Einlauf schön zulegen und gewann leicht. Nach ein paar Platzierungen kam Fumarole (GB), ein Auktionskauf, nun endlich zu seinem verdienten Erfolg. Sehr ansprechend lief im gleichen Rennen auch Septimer (IRE), der in einer ähnlich passenden Aufgabe bald zum Zuge kommen müßte.

Einziger Dreijähriger im Agl. III über 2.100m war Jason (GER) (Stall Nizza) mit Sibylle Vogt im Sattel. Gleich vom Start schickte die Reiterin Jason (GER) an die Spitze des Feldes, die die beiden auch bis in den Einlauf behaupten konnten. Als die Verfolger zur Tat schritten, konnte der Lawman-Sohn nicht mehr zulegen und gefiel aber auch in der Niederlage sehr gut.
Video Fumarole »      
(06.05.2019)