Doublette am Finaltag durch Showdance Kid und Fumarole 

Er ist wunderschön und schnell. Die Rede ist von Showdance Kid (GB) (M.-E. Veeck), Sieger im Fegentri World Championship for Lady Riders, einem Agl.IV über 1.850m. Gleich nach dem Start suchte sich Naomi Heller an den Rails eine gute Ausgangsposition. Eingangs der Zielgerade griff Showdance Kid auf der Innenseite vehement an, wo normalerweise keiner der Pferde der letzten Tage als Erster einkam. Mit einem leichten Sieg konnte die Amazone Naomi Heller (Schweiz) wertvolle Wertungs-Punkte sammeln.

Erst Anfang des Monats wurde der dreifache Sieger Showdance Kid in England bei der Tattersalls July Ascot Sale für GBP 4.500 für M.-E. Veeck erworben. Guter Einstand.

Nach einem Fehlstart hatte Jozef Bojko sichtlich Mühe Fumarole (GB) (Stall Wollin) wieder anzuhalten. Der kleine Aufwärmlauf hat die Beiden aber nicht daran gehindert, diesen Agl. III über 2.400m für sich zu entscheiden. Zunächst als erster aus der Box ließ Jozef dem Maxios-Sohn alle Zeit der Welt um dann im Einlauf zügig zur Tat zu schreiten. Kampf Hals war der Richterspruch – schön gekämpft.

Box Office (FR) (Fr. G. Gaul) fand das Wetter zu warm und den Boden zu fest. Mit zwei Siegen am Finaltag fahren alle wieder nach Hause bis zur 141. Austragung der Rennen am Weißen Stein.
(28.07.2019)