Scalero macht Eugen-Andreas froh 

In der kühleren Jahreszeit ist er wieder voll da. Bei zehn Starts in der Saison 2019 hat Scalero (USA) acht Mal Geld mitgebracht und kam dabei drei Mal als erster über die Ziellinie. Seine diesjährige Gewinnsumme beläuft sich auf € 12.225. Es gibt wahrlich schlimmeres. Der unkomplizierte Braune macht seine Arbeit Zuhause wie ein Uhrwerk und ist bei den Reitern sehr beliebt. Seine fünf Gesamtsiege für Eugen-Andreas Wahler hat er immer unter einem anderen Reiter erzielt. Da waren M. Pecheur, J. Bojko, St. Hellyn, M. Lopez und jetzt A. Starke.

Auf dem schweren Boden in Mülheim war Scalero (USA) auf der 2.100-Meter-Distanz nach dem Start im Mittelfeld auszumachen. A. Starke forderte den Wallach von Zeit zu Zeit auf und dieser verbesserte seine Position sukzessive. Mitte der Geraden war er an fünfter Stelle auszumachen. Eine Vierergruppe setzte sich vom Feld ab und kämpfte um den Sieg. Scalero (USA) hatte dabei nach Kampf mit einer halben Länge das bessere Ende und gewann den Agl. III.
Video Scalero »      
(26.12.2019)