Alle Starter auf Platz 1 bis 3 

Einen guten Abschluß hatten wir heute am letzten Tag des Bad Harzburger Meetings, alle Starter waren im Geld und nicht schlechter als Platz drei.

Den Sieg des Tages brachte der im Besitz der Familie Hacker stehende Al Mamzar, der sich für das Pech vom ersten Meetingswochenende heute schadlos hielt. Unter Alexander Pietsch diktierte der 4-jährige Hengst Start - Ziel das Geschehen in diesem AG4 über die lange Distanz von 2.800 Metern und war im Grunde zu keinem Zeitpunkt für den Sieg in Gefahr zu bringen.

Einen spannenden Endkampf lieferte Stall Seeheim's Picanta im Altersgewichtsrennen über 2.000 Meter. Die Stute zeigte ein riesiges Herz und Kopf an Kopf gingen 3 Pferde über die Ziellinie. Nach Zielfoto war Picanta nur mit einem Hals geschlagen auf einem guten 2. Platz.

Etwas Pech hatte Feuerfuchs im AG4 über 1.550 Meter. Der Sieger war an diesem Tag überlegen und nicht zu schlagen, aber nicht nur Jockey Rene Piechulek war sich sicher, dass der 3-jährige Hengst ohne den Stolperer vor Beginn des Schlußbogens immer im Kampf um den 2. Platz eine scharfe Klinge geschlagen hätte. So wurde es "nur" der 3. Platz, der aber ein gutes Ergebnis am Ende darstellt.

Ebenfalls den 3. Platz belegten Pre Tax Profit (Maxim Pecheuer, AGW 1.550 m), Birthday Guest (Jozef Bojko, AGW 2.000 m) und Ballytrim (Paul Johnson, Seejagdrennen 3.550 m).
Video Al Mamzar »      Video Picanta »      Video Feuerfuchs »      

(28.07.2013)