Antonia von der Recke gibt ihr Debut im Rennsattel 

Am morgigen Sonntag wird Antonia von der Recke erstmals in den Rennsattel steigen. Eigentlich hätte dies schon letztes Jahr in Magdeburg ereignen sollen, aber nach einemTrainingsunfall mußte Toni sich erstmal auskurieren. Jetzt hat sie viel trainiert, nicht nur in der Morgenarbeit.

Nachdem es nach wie vor in Deutschland den Amateuren nicht erlaubt ist zu reiten, hat ihr Vater ein Amateur-Verkaufsrennen in Compiegne ausgewählt. Hier dürfen auch Reiter starten, die erstmals im Rennsattel sitzen.

Der Partner von Antonia wird der fünfjährige Vexed (GB) (E.-A. Wahler) sein. Über 1.800m und gegen 12 Kontrahenten öffnen sich um 14.05 die Startboxen. Der Wallach it mit 14.000 Euro eingesetzt und trägt 61,5kg. Er ist hinter den Pferden Marboot und Phuket Paradise als dritter Favorit am Wettmarkt gelistet.

A Star born Nika (FR) bekommt auch in einem Verkaufsrennen über 1.600m ihre Chance und startet für den Stall Persuader.

Der Trainer und Alexa werden mit zahlreichen guten Chancen nach Dortmund reisen.

Wir wünschen alle Hals und Bein.
(13.03.2021)