Pretty Soldier macht den zehnten Jahrestreffer perfekt 

Am Ostermontag stand der erste Renntag in Köln auf dem Programm. Drei Recken kamen in der Dom-Stadt an den Ablauf. Wir hofften für unsere Starter auf gutes Geläuf, aber die Wetterkapriolen mit Regen und Schnee machten im Laufe des Renntags aus dem guten ein sehr aufgewühltes Geläuf.

Als in das Rennen `reingeschmissen` galt der vierjährige Soldier Hollow-Sohn Pretty Soldier (GER) des Stalles Tommy. Aber dieser Agl.IV über 2.200m und zehn Gegnern mußte auch erst mal gewonnen werden. Gleich eine gute Ausgangsposition sicherte sich die sehr effizient agierende Anna van den Troost auf Pretty Soldier innenliegend an zweiter Stelle. In der Zielgeraden machte Pretty Soldier dann einen Satz und hatte mehrere Längen Vorsprung. Anna mußte aber gut dran bleiben, denn die Konkurrenz war auf dem Vormarsch.

Erst dieses Jahr hat der vierjährige seine Rennkarriere begonnen. Bei den drei Starts auf der Sandbahn in Dortmund hat der schöne braune Wallach reichlich Kondition getagt und wurde so seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Mit `sicher einer Länge` hat er auf Gras seine Maidenschaft abgelegt und erfreute seine anwesenden Besitzer mit einem schönen Osterei.

Anna van den Troost unterstellt Pretty Soldier auf gutem Geläuf weiteres Potential. Nach dem Rennen wurde entschieden, dass Pretty Soldier ein wenig Verschnaufpause erhält – man will weiterhin Spaß mit ihm haben und nichts überstürzen.

Das war der zehnte Sieg für den Trainer und der achte 2021 für Recke/Anna. Die weiteren zwei Siege gingen einmal an Sybille Vogt und Antonia von der Recke – das ist Frauen-Power.

https://galopponline.de/news/galopp-news/pretty-soldier-holt-zehnten-recke-sieg

Ein gutes Ding sollte Mayne (IRE) sein, der allerdings auf dem sehr aufgewühlten Untergrund nicht seine häuslichen Trainingseindrücke umsetzen konnte. Auch Vexed (GB), der zuletzt in Compiegne nicht seinen passenden Boden vorfand, war zum Schluß deutlich geschlagen.
(05.04.2021)